30 Tage kostenlose Retoure
  Kostenloser Versand ab 39€ und taggleicher Versand
 Kostenlose Hotline: +49(0)7351-8293196
Es gibt viele verschiedene Wimpernkleber, für unterschiedliche Anwendungsbereiche.

Wimpernkleber – 7 Themen die dich interessieren sollten!

Viele Menschen warnen davor, sich die Wimpern professionell verlängern zu lassen. Neben Den Gründen, es sähe total unnatürlich aus und man wäre völlig overdressed hört man auch gerne die Warnung vor Allergien und Reizungen. Der Bestandteil des Wimpernliftings, welcher hier oft gemeint ist, ist der Wimpernkleber.

Doch ist diese Angst gerechtfertigt? Beziehungsweise sollte man deswegen auf eine Wimpernverlängerung verzichten. Wir zeigen dir heute alles, auf was du bei der Auswahl, Nutzung und Aufbewahrung deines Wimpernklebers achten solltest.

Nachteile schlechter Wimpernkleber 

Schlechte Kleber haben großen Einfluss auf das Endprodukt, wenn es überhaupt soweit kommen sollte. Warum du also immer auf gewisse Punkte achten solltest und dich gut über chemische Produkte informieren solltest, bevor du sie an deinen Kunden verwendest liest du hier.

Allergische Reaktionen werden oftmals vom Wimpernkleber ausgelöst. Die Inhaltsstoffe können deine Haut, aber auch deine Augen strak reizen und so erhebliche Schmerzen auslösen. Zum momentanen Zeitpunkt gibt es keine vollkommen hypoallergenen Kleber, außerdem kann ein Mensch sehr überraschend auf gewisse Inhaltsstoffe reagieren, obwohl es davor mehrere Male keine Probleme gab.

Neben möglicherweise auszulösenden Allergien und Reizungen kann es auch gut sein, dass die Klebeleistung bei Klebern mit schlechter Qualität nicht ausreichend ist. Es scheinen zwar momentan erste Wimpernkleber ohne Cyanacrylat auf den Markt zu kommen. Hersteller werben damit, natürliche Wimpernkleber herzustellen. Jedoch ist hierbei die Klebeleistung völlig unzureichend.

Merke dir also, dass Wimpernstylisten immer für ihre Kunden verantwortlich sind und somit auch für die Qualität des Produkts und die Reaktion, die die Haut von sich gibt. Am besten hast du also immer eine Auswahl an verschiedenen Wimpernkleber im Studio. So kannst du auf alle Schwächen und Bedürfnisse deiner Kunden eingehen und das gewünschte Ergebnis erzielen.

2 Wichtige Merkmale zur Auswahl des richtigen Klebers

Inhaltsstoffe

Die Ingredients auf der Verpackung zeigen dir ganz genau, welche Inhaltsstoffe sich im Kleber befinden. Die Inhaltsstoffe sind auf der Verpackung immer so angeordnet, dass der Stoff, von dem sich der prozentual größte Anteil im Produkt befindet, ganz vorne steht. Danach sind die Inhaltsstoffe des Wimpernklebers herabrufend aufgelistet, sodass der mit dem prozentual kleinsten Anteil, als letztes aufgelistet wird. 

Doch nach was muss man bei den ganzen fachspezifischen Wörtern denn jetzt achten? Der Hauptbestandteil eines jeden Wimpernklebers nennt sich Cyanacrylat. Achte auf jeden Fall darauf, dass sich sogenannte „Elastomere“ unter den Inhaltsstoffen deines ausgewählten Wimpernklebers befinden. Die Elastomere sorgen dafür, dass das Cyanacrylat keine Chance hat den Wimpernkleber spröde werden zu lassen.

Wenn der Kleber spröde wird, ist er wesentlich schwerer aufzutragen und kann nicht mehr den hundertprozentigen Halt garantieren, da er schnell ins bröckeln kommt und die Wimpern sich so relativ schnell lösen.

Labore & Sicherheitsdaten

Kosmetische Produkte, die in Deutschland verkauft werden, müssen alle sogenannten EU-Normen unterliegen. Hier gibt es eine Richtlinie, an die sich alle Kosmetikhersteller halten müssen. Akkreditierte Labore erstellen Ergebnisberichte verschiedener Produkte, während jedes Produkt diverse Verfahren durchlaufen muss.

Diese Daten, welche bei den verschiedenen Verfahren analysiert werden, muss ihnen der Händler zur Verfügung stellen können. Es gibt die Variante, diese direkt auf der Internetseite bzw. dem Onlineshop zur Verfügung zu stellen, aber spätestens auf die Anfrage des Käufers, müssen diese dem Käufer zugeschickt werden.

Auf diesem Sicherheitsdatenblatt kannst du Ales, auf was der Kleber getestet wurde nachlesen. So auch die getestete Reaktion mit verschiedenen Hauttypen oder aber die getestete Verarbeitung. 

Nutzung des richtig ausgewählten Wimpernklebers

Es gibt bei Berufseinsteigern viele Fehler, die man fast überall beobachten kann. Viele von ihnen verlieren sich in der Praxis durch häufige Anwendung eines Wimpernklebers. Zwei Anwendungsfehler schleichen sich doch auch bei langjährigen Wimpernstylisten gerne ein.

  1. Die falsche Trocknungszeit

Als Trocknungszeit, wird die Zeit beschreiben, die der Wimpernkleber braucht um zu Polymerisieren. Das heißt in Umgangssprache, die Zeit die benötigt wird bis eine Naturwimper mit den Extensions verbunden ist und aneinander haftet.

Diese Trocknungszeit ist bei jedem Kleber individuell angepasst und rangiert meist zwischen sofort und der Dauer weniger Sekunden. Es ist jedoch wichtig, dass du diese Zeit auch abwartest, denn ansonsten ist es weder für die Wimpernstylisten unter euch, noch für eure Kunden besonders angenehm. Der Wimpernkleber verschmiert und das Auge könnte verkleben.

Professional lashmaker working with a client
Nur Professionelle Wimpernstylisten sollten mit Wimpernkleber Kontakt haben

Erfahrene Wimpernstylisten setzen häufig auf einen Wimpernkleber mit eher geringerer Trocknungszeit. Sie wissen genau, wie sie die Wimper platzieren, sodass der Kunde am Ende glücklich ist. Bist du jedoch ein Neueinsteiger auf dem Gebiet Wimpernverlängerung, empfehlen wir dir lieber einen Wimpernkleber mit etwas längerer Trocknungszeit. SO kannst du die Wimpern in Ruhe korrigieren falls sie nicht auf das erste Mal perfekt sitzt.

2. Falsche Dosierung & Anwendung – Checkliste hilft 

  1. Vor dem Öffnen: Flasche immer gut schütteln
  2. Vor der Anwendung: Raumtemperatur und Luftfeuchtigkeit überprüfend gegebenenfalls anpassen
  3. Dosierung: Den kleinstmöglichen Tropfen aus der Flasche entnehmen (Flaschenhals direkt säubern) 
  4. Entnahme: Extensions nur in die Mitte der Klebetropfens tauchen, am Rand trocknet der Wimpernkleber zu schnell
  5. Trocknung: Zeigt der Klebetropfen Anzeichen von Polymerisierung (zäh, verändertes aussehen) wird der alte Tropfen weggewischt und neuer Kleber entnommen.
  6. Lagerung: Haltbarkeitsdatum und die Angaben zur richtigen Aufbewahrung beachten.

Richtlinien für die richtige Lagerung

Der Wimpernkleber mag keinen Klimawechsel und auch keine Temperaturschwankungen, deshalb sollte man ihn im besten Fall nicht unter direkter Sonneneinstrahlung lagern. Extreme sind generell keine Option, weswegen auch der Kühlschrank nicht die richtige Wahl ist. Am besten wäre es, wenn der Wimpernkleber luftdicht und lichtgeschützt verpackt und platziert wird.

Der Kühlschrank bildet eine sehr hohe Luftfeuchtigkeit, die dem Wimpernkleber nicht gut tun. Wichtig ist auch, dass der Wimpernkleber immer aufrecht steht und nicht liegt. Er sollte auch nicht all zu oft umfallen. 

Vor dem Gebrauch ist es sehr wichtig den Kleber zu schütteln, is verteilen sich die Farbpigmente besser. Pass bei der Anwendung des Wimpernklebers auf, dass du den Tropfen mit Abstand auf die Klebeunterlage gibst. So vermeidest du schnelle Verschmutzungen am Flaschenrand. Vor dem verschließen solltest du trotzdem noch einmal den Flaschenhals säubern… nur zur Sicherheit.

Hohe Temperaturen – was nun?

Um bei hohen Temperaturen die maximale Klebewirkung zu erzielen, sollte der WImpernkleber nicht all zu schnell trocknen. Vor allem im Sommer sollte der Wimpernkleber auch keiner Hitze ausgeliefert sein, versuche also den Kleber kühl zu lagern… ja, der Kühlschrank ist deutlich zu kühl.

Als Unterlage empfiehlt es sich in den Sommermonaten, einen Jadestein zu verwenden. Dieser hält kühl und reduziert die Reaktionsgeschwindigkeit. Versuch dich, die ersten 24h nach der Wimpernverlängerung etwas im kühlen aufzuhalten. Zu viel Schweiß in den ersten Stunden könnte die Wimpern lösen.

Wimpernkleber im Winter

Die Luftfeuchtigkeit ist im geschlossenen Raum, im Winter, meistens niedriger als an warmen Tagen. Dafür ist meistens die Heizung verantwortlich. Das ist wieder nicht optimal für unseren Wimpernkleber, denn er wird langsamer hart und kann den Termin der Wimpernbehandlung so ganz schön in die länge ziehen.

Das Raumklima sollte optimaler Weise konstant gehalten werden, denn nur so kann die maximale Aushärtung und die optimale Haltbarkeit erreicht werden. Für deinen Salon wäre die beste Lösung, sich ein Thermo-Hygrometer  anzuschaffen. Es zeigt dir die Luftfeuchtigkeit und die Temperatur an.

Außerdem kannst du mit einem Luftbefeuchtern arbeiten, so kannst du die Temperatur und die Feuchtigkeit im Raum perfekt regulieren, so wie es für deinen Kleber am besten ist. Wichtig ist, dass du auch mit Luftbefeuchtern und Hygrometer nicht vergisst ab und zu zu lüften. Ansonsten stehen die giftigen Kleberdämpfe im Raum und das schadet irgendwann den Augen.

Schwarzer vs. Transparenter Wimpernkleber

Da die oberste Priorität eines jeden Wimpernstylisten die Zufriedenheit der Kunden sein sollte, frage deine Kunden, was für einen Wimpernkleber sie benutzen wollen. Erkläre ihnen jedoch vorher die Vorteile, die beide haben. 

  • Schwarzer Wimpernkleber

Der schwarze Wimpernkleber wird am häufigsten verwendet. Er eignet sich perfekt, wenn du von Natur aus schon sehr dunkle Wimpern hast und dir zusätzlich noch schwarze Extensions aufkleben lassen möchtest. 

Hierbei sorgt der schwarze Wimpernkleber für die perfekte Überleitung. Man sieht den Kleber nicht und außerdem verdichtet er deine Wimpern noch, wodurch sie dichter und auch wesentlich voller wirken. Defekt für deinen Look.

  • Transparenter Wimpernkleber 

Transparenter Wimpernkleber wird eher weniger oft verwendet. Jedoch hat auch er klare Vorteile. Beim Kundenwunsch, nach farbigen oder braunen Extensions wäre der schwarze Kleber fehl am Platz. Er würde zu stark hervorstechen und den Look ruinieren. 

Nimm hierfür lieber den transparenten Kleber, das ermöglicht dir eine transparente Verbindung zwischen natürlichen Wimper und deinen neuen Wimpernextensions. Zusätzlich kann man hier auf keinen Farbstoff allergisch reagieren, da keiner enthalten ist. Greife also bei Kunden mit eher empfindlicherer Haut, ab und zu lieber zum transparenten Wimpernkleber… nur um sicher zu gehen.

Lashmaking process by cosmetological professional
Schwarzer Wimpernkleber und dunkle Wimpernextensions

Fazit 

Wimpernkleber ist also ein wichtiger Punkt in der Wimpernbehandlung. Mach dich also vor deiner Auswahl schlau und hab immer genug Auswahl verschiedener Kleber auf Vorrat. Nur so umgehst du Probleme und machst so viele Kunden wie möglich glücklich. 

Greife hier auf keinen Fall zum günstigsten Produkt, spare dir die paar Euro lieber beim Mittagessen oder das nächste mal beim neusten iPhone. Hier geht es um das Wohl deiner Kunden und nebenbei auch noch um deinen Job.

Versuche dich und dein Können einzuschätzen, überlege dir in welchem Umfeld du arbeitest und wie Temperatur und Luftfeuchtigkeit schwanken könnten und informiere dich dann noch über Kleber und Kunden und du bist perfekt vorbereitet. Es empfiehlt sich sonst zur Sicherheit auch immer ein kurzer Patch-Test um die Haut deiner Kunden auf den Bestimmten Kleber zu testen.

Kostenloser Versand

auf alle Bestellungen ab 39€.

Versand am selben Tag

bei Bestellung bis 13 Uhr.

30 Tage Widerrufsrecht

wenn es Dir nicht gefällt.

100% sichere Zahlung

durch SSL-gesicherte Kasse.